Logo flussdialog inn
Logo WWF
Logo ISCAR
Logo UIBK

Alpenflüsse spielen eine entscheidende Rolle für die Ökologie des Alpenraums, ebenso wie für die Wasserversorgung Europas. An den Flussläufen und dem Land der Uferzonen prallen jedoch die Interessen unterschiedlicher Nutzungsformen, der Hochwasserprävention und des Naturschutzes aufeinander. Die durch den Klimawandel zunehmend schwankenden Abflussmengen stellen eine weitere Herausforderung dar, da sowohl in Zeiten der Wasserknappheit wie auch bei Hochwasser die verschiedenen Nutzungs-Bedürfnisse gewährleistet werden müssen, ohne dabei die Stabilität des Ökosystems Fluss zu gefährden.

Der Inn ist einer der wichtigsten Alpenflüsse mit einer großen ökologischen Bedeutung. Auf 517 km von seiner Quelle bis zur Mündung in die Donau durchfließt er drei Alpenländer (Schweiz, Österreich, Deutschland) und zahlreiche Staustufen, weist aber auch zwischen Imst und Kirchbichl die längste freie Fließstrecke aller österreichischen Flüsse auf. Daher scheint eine internationalisierte Diskussion und Kooperation zum Gewässermanagement des Inn als geeigneter Modellfall, um die gemeinsamen Aufgaben der Staaten und Regionen bestmöglich zu bearbeiten und koordiniert umzusetzen.

Der Flussdialog Inn soll Optionen für eine mehrheitsfähige zukünftige Entwicklungsplanung des Inn-Einzugsgebietes aufzeigen. Dies ersetzt nicht einen vollständigen Flussdialog-Prozess, wie er in manchen österreichischen Bundesländern bereits durchgeführt wurde, ist aber ein wesentlicher Beitrag zum Dialog zwischen Ländern und Schutz- bzw. Nutzungsinteressen.

mehr

programm

mittwoch, 13.09.2017

uhrzeit programmpunkt
12:00-13:30 Registrierung, Snack-Lunch
13:30-13:40 Eröffnung, Begrüßung
13:40-13:50 Ziel der Veranstaltung
13:50-14:30 Flussmanagement Inn: Schweiz
14:30-15:30 Flussmanagement Inn: Österreich
15:30-15:50 Kaffeepause
15:50-16:30 Flussmanagement Inn: Bayern
16:30-17:30 Podiumsdiskussion - Thematische Interessen
18:00-20:00 Abendveranstaltung

donnerstag, 14.09.2017

uhrzeit programmpunkt
09:00-09:15 Impuls-Referat Wasserpolitik (Florence Metz, Universität Bern)
09:15-11:00 World Café - Thematische Interessen
11:00-11:30 Kaffeepause
11:30-12:30 wrap-up - Gemeinsamkeiten und offene Punkte für Zusammenarbeit
12:30-13:30 Presselunch

detailprogramm (pdf)

anmeldung

Eine Anmeldung ist möglich bis 31.August 2017 - per Formular oder mit E‑mail an info@flussdialog-inn.org








*Pflichtfelder

Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen interessierten Personen offen. Sollten wir mehr Anmeldungen erhalten als erwartet, bitten wir um Verständnis dass wir die Anzahl der TeilnehmerInnen pro Organisation begrenzen müssen.

anmeldung